KNEIPP IN DER SCHULE

KiGGS – eine Langzeitstudie des Robert-Koch-Instituts zur gesundheitlichen Lage der Kinder und Jugendlichen in Deutschland zeigt, dass immer mehr Kinder und Jugendliche unter chronischen Erkrankungen und psychischen Problemen leiden. Fettleibigkeit, Stress und psychische Störungen sind längst nicht allein Themen für Erwachsene, sondern ernst zu nehmende Probleme im Kindes- und Jugendalter. Das Kneipp-Gesundheitskonzept bietet hierfür wichtige Ansätze und gibt Anregungen für die Umsetzung in der Schule.

Mehr erfahren...
Mehr erfahren...

FREUDE, SPASS UND KÖRPERLICHE AKTIVITÄT STEHEN IM VORDERGRUND

Der Ansatz der Salutogenese bildet die Grundlage des Gesundheitskonzepts nach Kneipp. Man beschäftigt sich primär mit den Fragen „Was tut mir gut?“ „Wie fühlt sich mein Körper an?“ „Was hält mich gesund?“, statt zu fragen „Was macht mich krank?“. Neugier, Offenheit und Begeisterungsfähigkeit sind gerade die Ressourcen von Kindern, die sie in der Gesundheitsförderung mitbringen. Freude, Spaß und körperliche Aktivitäten sollen immer im Vordergrund stehen. Schulen, die die kneippschen Elemente in ihren Alltag einbinden, schaffen in erster Linie eine gesunde Lebens-, Spiel- und Lernumwelt. Kinder lernen am Vorbild von Erwachsenen, was die Gesundheit fördernde Einstellungen und Verhaltensmuster sind. Inhalte zum Themenkomplex „Gesundheit“ werden altersgerecht und interessant vermittelt.

DIE FÜNF ELEMENTE DER KNEIPPSCHEN LEHRE

Wie in anderen Bereichen der Gesundheitsförderung sind die fünf Elemente Wasser, Bewegung, gesunde Ernährung, Heilpflanzen und Balance das Fundament der kneippschen Lehre. Durch diese Elemente sollen SchülerInnen lernen, sich selbst, ihren Körper, die anderen und die Natur Wert zu schätzen und achtsam damit umzugehen. Die Umsetzung dieser Elemente ist vielfaltig und individuell, je nach Bedarf und Ressourcen der Einrichtung.

DER WEG ZUR ZERTIFIZIERTEN KNEIPP-SCHULE

Das Kneipp-Gesundheitskonzept wird in Schulen im Alltag eingebunden. Es findet sowohl in der Umsetzung des Lehrplanes wie auch im Freizeitbereich Anwendung. Das Lehrpersonal erfüllt die Aufgabe der MultiplikatorInnen. Voraussetzung dafür ist die Fortbildung im Gesundheitskonzept nach Kneipp. Der Kneipp-Bildungswerk NRW bietet das Grundlagenseminar „Kneipp-Gesundheit für Kinder“ an. Dieses Seminar umfasst 40 Lerneinheiten (à 45 Minuten) und befähigt die Lehrkräfte, das Konzept in ihrer Einrichtung zu integrieren. Für die Umsetzung des Konzepts im Alltag hat der Kneipp-Bund e. V. Richtlinien erstellt. Nach 18 Monaten Erfahrung im Bereich der ganzheitlichen Gesundheitsförderung nach Kneipp kann die Schule das Gütesiegel „Vom Kneipp-Bund e. V. anerkannte Schule“ erwerben.

Sie möchten sich zertifizieren lassen? Hier erfahren Sie mehr!

Anerkannte Schulen in NRW

Anerkannte Schulen in NRW

NIERS-KENDEL-SCHULE GEMEINSCHAFTSGRUNDSCHULE

HAGELKREUZSCHULE - KGS LÜTTINGEN